Die von der zuvor beschriebenen Anlage erzeugte Wärme wird über eine Wärmetrasse zu den einzelnen Gebäuden transportiert. Hierzu ist eine entsprechend dimensionierte Pumpe in der Heizzentrale installiert. Der Leitungsweg für die Wärmetrasse erstreckt sich auf folgende Straßen:

-     Poststraße (von Gelände ÜWR zur Jakob-Preh-Berufsschule)

-     von der Jakob-Preh-Berufsschule zur Wirtschaftsschule

-     von der Wirtschaftsschule auf die Franz-Marschall-Straße

-     in der Franz-Marschall-Straße zum Rhöngymnasium

-     von der Franz-Marschall-Straße über den Sportplatz und unter der Brend

......hindurch zur Fach- und Berufsoberschule

-     von der Fach- und Berufsoberschule zur Kolpingstraße

-     von der Kolpingstraße zur Goethestraße

-     ab diesem Punkt können bis zum Endpunkt (Schulberg) verschiedene Trassen
......verlegt werden. Hier sind momentan die Planungen noch nicht abgeschlossen.

Wärmetrasse - Rohrleitungen
Wärmetrasse - Übergabestationen
Die an das Wärmenetz angeschlossenen Gebäude erhalten eine Übergabestation. Die Übergabestation besteht aus einem Wärmetauscher, der zur Systemtrennung dient. Das bedeutet, dass das Heizungswasser in der Wärmetrasse nicht mit dem Heizungswasser der Gebäudeheizung vermischt wird, sondern in diesem Wärmetauscher eine Übergabe der Wärme von dem einen System auf das andere System stattfindet.