Biomasseheizwerk Bad Neustadt

Das Projekt
Biomasse:
Biomasse steht als Überbegriff für alle natürlich wachsenden Rohstoffe, die zur Erzeugung von Energie verwendet werden können.
In Bad Neustadt wird mit der Biomasse Energie in Form von Wärme erzeugt. Hierzu wird Holz in Form von Hackschnitzeln verwendet.
Was bedeutet dies konkret?
Holzhackschnitzel können aus unterschiedlichen Hölzern hergestellt werden. Während kleinere Anlagen qualitativ hochwertige Hackschnitzel mit wenig Feinpartikelanteilen wie Nadeln, Blätter, Rinde benötigen, kann bei der Anlage in Bad Neustadt auch auf Rest- oder Kronenholz mit höherem Feinanteil zurück gegriffen werden.
Heizwerk ist der Begriff für eine leistungsstärkere Heizungsanlage. Diese Heizungsanlage kann ein oder mehrere Gebäude oder sogar ganze Ortschaften, Stadtteile oder sogar mehrere Ortschaften mit Wärme versorgen. In Bad Neustadt a. d. Saale wird Wärme für alle Schulen des Landkreises und der Stadt sowie für die Kreisklinik Bad Neustadt und gewerblich oder privat interessierte Eigentümer entlang der Wärmetrasse in dem Biomasseheizwerk erzeugt. 
Aufgrund der robusteren Technik bei Großkesselanlagen ist es möglich einen Anteil von ca. 20% Hackschnitzeln aus Landschaftspflegematerial
beizumischen. 
Hackschnitzel:
Heizwerk:
Wärmetrasse:
Heizungsleitungen (Vor- und Rücklauf). Die Wärmetrasse wird hauptsächlich auf öffentlichem Grund entlang von Straßen und Plätzen verlegt. Bei der unterirdischen Verlegung muss die bereits vorhandene Infrastruktur (Wasser, Abwasser, Strom, Gas, Telefon, Kabel-TV)
berücksichtigt werden.